Wanderfalke

Wanderfalke vor Hochhauskulisse

FAQ

Geht Wildnis in der Stadt?

Ein Hauptanliegen des Projektes „Städte wagen Wildnis“ ist es, Menschen in Deutschland für Wildnis zu sensibilisieren und zu begeistern. Die wilden Flächen sollen klassische Parks nicht ersetzen, sondern ein zusätzliches Angebot schaffen, von dem nicht nur die Natur, sondern vor allen Dingen auch wir Menschen profitieren können.

Wildnisflächen ergänzen das städtische Parkangebot und unterscheiden sich maßgeblich durch ihre sehr unterschiedlichen Naturerfahrungen. Wildnis bietet vor allem einen Rückzugsort für Menschen sowie die Möglichkeit, Natur auf eine neue Art zu erleben.

Wie wird das Projekt finanziert?

Das Gesamtprojekt hat ein Finanzierungsvolumen von über vier Millionen Euro. Es wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Natur, Umwelt, Bau- und Reaktorsicherheit.

Es ist ein Nebenziel, während der Projektdauer von fünf Jahren Pflege- und Nutzungsstrategien zu erproben, die in der Anwendung zu einer Kostenersparnis von Kommunen führen können. Das ist jedoch nicht das vorrangige Projektziel.

Sind alle Flächen für Besucher frei zugänglich?

Besucher sind willkommen und erwünscht! Die meisten Flächen sind frei zugänglich, einige wenige Flächen sind nur durch Aussichtspunkte und von angelegten Wegen aus einsehbar. Nähere Informationen finden Sie bei den Flächenbeschreibungen der einzelnen Städte auf dieser Homepage.

Wie erfahre ich von Veranstaltungen, die auf den Flächen stattfinden?

Auf dieser Homepage sowie auf der Facebook-Seite „Städte wagen Wildnis“ werden geplante Veranstaltungen veröffentlicht. Außerdem wird in entsprechenden Materialien der einzelnen Städte über die jedes Jahr anstehenden Veranstaltungen informiert (Themen-Flyer, Broschüren).

Ich möchte mich gerne selbst bei dem Projekt beteiligen. Was kann ich tun?

Auf unserer Homepage werden Informationen zu Beteiligungsmöglichkeiten im Projekt eingestellt. Bei speziellen Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.

Wird auf den Flächen gar nicht durch den Menschen eingegriffen?

Da unsere Projektflächen sehr unterschiedlich beschaffen sind, wird auch in verschiedenem Ausmaß eingegriffen. Insbesondere werden Wege freigehalten und Maßnahmen durchgeführt, die die Sicherheit der Besucher gewährleisten (etwa bei umstürzenden Bäumen). Auch wird der Zustand regelmäßig kontrolliert und etwa Müll entfernt. Gezielte Pflegemaßnahmen (Entfernen von Gehölzen oder Neophyten, auf den Stock setzen, Mahd) sind mit dem Wildnisgedanken vereinbar und werden im Einzelfall geprüft und durchgeführt.