Wanderfalke

Wanderfalke vor Hochhauskulisse

Projektziele

Die Einwohnerzahlen in Frankfurt am Main steigen rasant, in Dessau-Roßlau sinken sie – Hannover liegt in der Einwohnerentwicklung etwa dazwischen. Drei sehr unterschiedliche Städte lassen von 2016 bis 2021 ausgewählte urbane Flächen „verwildern“. Das ist spannend und auch sinnvoll, denn das Projekt soll

  • einen Beitrag leisten zur Erhaltung und Förderung von Arten- und Biotopvielfalt,
  • die Lebensqualität in den Städten steigern, Menschen für Stadtwildnis begeistern; urbane Natur erreichbar und erlebbar machen,
  • neuartige Landschaftsbilder etablieren sowie Pflege- und Nutzungsstrategien erproben,
  • den Weg für mehr Wildnis in weiteren Städten ebnen.

 Gemäß dem Motto „Do it yourself“ bleibt die Natur auf den Flächen zu einem großen Teil sich selbst überlassen. Und was macht dann der Mensch? Ganz einfach: beobachten, staunen, genießen und entdecken.


Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.