Kurz erklärt: Unser Projekt

Das Wichtigste zusammengefasst

Wie viel Wildnis darf's noch sein?

Science-Slam mit Sebastian Lotzkat


Grußwort von Prof. Dr. Beate Jessel

Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz

Grußwort von Rosemarie Heilig

Dezernentin für Umwelt & Frauen der Stadt Frankfurt


Klingt wie ein Gegensatz, ist aber keiner: Wildnis ist fast überall möglich. Zieht sich der Mensch zurück, übernimmt die Natur das Steuer – und das selbst mitten in einer Großstadt. Was entsteht, sind ungewöhnliche Bilder der Stadtlandschaft.

mehr zum Projekt »

Wildnis in der Stadt?!

Geht das überhaupt?


Mut zur Wildnis

Drei Städte zeigen ihre wilde Seite

Die Einwohnerzahlen in Frankfurt am Main steigen rasant, in ­Dessau-­Roßlau sinken sie – Hannover liegt in der Einwohnerent-wicklung etwa dazwischen. Drei sehr unterschiedliche Städte lassen von 2016 bis 2021 im Projekt "Städte wagen Wildnis" ausgewählte urbane Flächen „verwildern“.

zu den Städten »


Wilder Blog

Geschichten aus der Stadtwildnis

Wer ist "der Schöne mit den blauen Augen", was verbirgt sich hinter dem "WildnisWagen" und welche "Leistungen" kann die Wildnis im kleinen Maßstab eigentlich für Tiere, Pflanzen und Menschen erbringen?


Aktuelles in der Wildnis

Termine

Dessau-Roßlau
Freitag, 08.02.2019 - Montag, 31.05.2021
Frankfurt
Sonntag, 25.04.2021 13:00 Uhr
Frankfurt
Sonntag, 25.04.2021 14:00 Uhr
Frankfurt
Samstag, 01.05.2021 15:00 Uhr


 

 

 

Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
Diese Webseite gibt die Auffassung und Meinung der Zuwendungsempfänger des Bundesprogramms wieder und muss nicht mit der Auffassung des Zuwendungsgebers übereinstimmen.