Wilde News


Klingt wie ein Gegensatz, ist aber keiner: Wildnis ist fast überall möglich. Zieht sich der Mensch zurück, übernimmt die Natur das Steuer – und das selbst mitten in einer Großstadt. Was entsteht, sind ungewöhnliche Bilder der Stadtlandschaft.

mehr zum Projekt »

Wildnis in der Stadt?!

Geht das überhaupt?


Mut zur Wildnis

Drei Städte zeigen ihre wilde Seite

Die Einwohnerzahlen in Frankfurt am Main steigen rasant, in ­Dessau-­Roßlau sinken sie – Hannover liegt in der Einwohnerent-wicklung etwa dazwischen. Drei sehr unterschiedliche Städte lassen von 2016 bis 2021 im Projekt "Städte wagen Wildnis" ausgewählte urbane Flächen „verwildern“.

zu den Städten »


Wenn sich Natur wieder wild entwickeln darf, entsteht dabei viel Unerwartetes. Unsere Flächen werden ökologisch & sozialwissenschaftlich untersucht, um so herauszufinden, wie sich die Wildnis entwickelt und was das mit uns Menschen macht.

Wilde Forschung

Was passiert in der neuen Wildnis?


WILDER BLOG

Wildnisbewohner des Monats: Des Wanderers Klopapier...

07. Mai 2018, Pia Ditscher - Frankfurt

….einer der ersten Frühlingsblüher (Februar bis April) auf den Frankfurter Wildnisflächen war in diesem Jahr der Huflattich. Jetzt sind nur noch die Früchte zu sehen. Sie sind auch „Pusteblumen“ , erinnern an den Löwenzahn und gehören zur selben Familie, den Korbblütlern.

Mehr lesen »


Aktuelles in der Wildnis



Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.