Wanderfalke

Wanderfalke vor Hochhauskulisse

Herbstputz auf Rodebille und Plogging am Roten Faden am World Cleanup Day

Samstag, 15.09.2018 , 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Dessau-Roßlau und die Landmeisterinnen
Treffpunkt: Dessau-Roßlau

Am Samstag, den 15. September 2018 laden die „Landmeisterinnen“ des Förder- und Landschaftspflegevereins Biosphärenreservat „Mittelelbe“ e.V. und die Stadt Dessau-Roßlau zum Herbstputz auf den Stadtnatur-Flächen der Rodebille und den Landschaftswiesen entlang des Roten Fadens ein.

Das Datum ist nicht willkürlich gewählt. Es fällt auf den World CleanUp Day 2018, einem Tag, an dem weltweit zu Reinigungsaktionen aufgerufen wird und den in unserer Stadt die Wirtschaftsjunioren begleiten.

Auf den Rodebilleflächen wird seit über 10 Jahren der Natur mehr Raum gegeben. Auf einem Teil der Flächen haben sich Gehölze ausgebreitet, ganz in der Nähe dazu gibt es extrem trockene Wiesenlandschaften, auf denen sich Thymian und Mauerpfeffer, Wildbienen, Falter und Heuschrecken wohl fühlen.

Nicht alle Menschen sehen hierin einen Mehrwert und ein Geschenk an Mensch und Natur. Immer häufiger wird Müll abgeladen.

Deshalb rufen wir auf, sich am Herbstputz auf den Flächen zu beteiligen und laden ein, dies auf den Flächen an der Taubenstraße zu tun:

10.00 Uhr Treffpunkt:  Taubenstraße (Container) am Schrottplatz
10.00 – 12.00 Uhr       Müllsammeln und Kunstaktion Müll-Collage
12.00 – 13.00 Uhr       Essen und Angebot zu einem Spaziergang „Mit dem Höhrrohr durch die Stadtnatur“

Anmerkungen zum Spaziergang:
Eine Brachfläche – aus der Nutzung gefallen und wertlos? Aber nein! Wo früher Brot und Wurst produziert wurden, leben heute Käfer, Hummeln und Schmetterlinge. Auf unserem Spaziergang machen wir Sie mit einigen Bewohnern dieser besonderen Stadtnatur bekannt. Sandige Steppen, blühende Wiesen und riesige Brombeerhecken – welche Tiere fühlen sich hier wohl? Wir schärfen den Blick und spitzen die Ohren. Ausgestattet mit einem großen Höhrrohr lauschen wir den Klängen der Rodebille.

Eine Müllsammelaktion ganz anderer Art startet ab 10.00 Uhr am Räucherturm. Plogging – ein Trendsport aus Schweden: hier finden sich Jogger zusammen und sammeln auf ihrer Tour entlang des Roten Fadens Müll, den sie an der Sammelstation am Räucherturm bis 12.00 Uhr wieder abgeben. Dann können sie auch zu Rodebille weiter laufen und dort am Essen und Spaziergang teilnehmen.

zurück


Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.